Zwergfledermaus1
LINKS OBEN Willicher Gruppe
lOGO SPACER

 

 

Alte Artikel 1
ARCHIVLinkbutton
10Jahre2Rahmen
Eva Lorenz Umweltstation
Spatzenhotel
Bauen und Basteln
navi
Naturerlebnisgarten

 

NABU-Gruppe baut und bastelt Linkbutton
Naturerlebnisgarten
Ortsverein Willich publiziert von Harry Abraham 30.7.2012

 

Nachlese zum Willicher Weihnachtsmarkt am Schloss Neersen

Weihnachtsmarkt20111

Eigentlich ist die Zeit vorbei:
Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern und auch Weihnachten. Doch jetzt, an den etwas stilleren Tagen im neuen Jahr, hat man auch Zeit, über Schönes und Erhaltenswertes nachzudenken und noch immer ist der Weihnachtsmarkt am Schloss Neersen, der für den NABU-Willich sehr erfolgreich war, in guter Erinnerung.

 

 

 

Schon am Freitag, 9. Dezember nachmittags waren genügend Helfer der NABU-Gruppe da, um den 12 m langen Stand aufzubauen.

Das Schwerpunktthema dieses Jahres war die „Artenvielfalt“, die die Vögel, Pflanzen und Tiere der Jahre 2011 bzw. 2012 in den Vordergrund rückte. Auch wollte die Gruppe ihre Vielfältigkeit zeigen, und so hatten sich schon im Vorfeld viele Aktive entschlossen, ein Thema für sich auszuarbeiten und eine Stehle bzw. Stellwand mit Fotos und Texten zu übernehmen.

Weihnachtsmarkt20112

Den Vogel des Jahres 2012 „die Dohle“ stellte Wolf mit Text und Bildern vor. Dieser intelligente Vogel ist zwar bei uns am Niederrhein noch ziemlich häufig, aber in manchen Bundesländern ist er überhaupt nicht mehr vorhanden. Weil immer mehr Brutnischen verschlossen werden, gerät diese Vogelart in Wohnungsnot. Unser Bürgermeister, der zur Eröffnung am Samstag noch eine Runde mit seinem Rad durch unseren Stand fahren konnte, empfand die Dohle nicht unbedingt als sympathisch, und dass die Dohlen in den Kastanien am Anrather Bahnhof zu finden sind, ließ er lieber unkommentiert. Wir freuten uns aber, von Cornel Nussbaum (von der Bürgerinitiative „Rettet die Kastanien“) noch eine fundierte Ausarbeitung zur Dohle und unseren Bäumen erhalten zu haben, die wir in Ausschnitten gleich auf die Stellwand hefteten.

 

Weihnachtsmarkt20113

 

Heinz hatte sich besonders viel vorgenommen.
Er hatte sich den Luchs, das Wildtier des Jahres 2011, den Hirschkäfer,  Insekt des Jahres 2012 und (als Ameisenspezialist zwingend) die „große Kerbameise, das Insekt des Jahres 2011, ausgesucht und alles auf Info-Wände gebracht.
Manfred und Dietmuth bestückten sehr anschaulich eine Wand mit dem Baum des Jahres 2012, der „europäischen Lärche“, der Blume des Jahres „Das bleiche Knabenkraut“ und dem Pilz des Jahres 2011 „Der rote Gitterling“.

Susanne hatte sich das Gemüse des Jahres „Die Pastinake“, die Heilpflanze des Jahres „die Koloquinte sowie die Staude des Jahres „den Knöterich“ vorgenommen und wunderbar auf den Stellflächen dargestellt.

 

 

Weihnachtsmarkt20114

 

Unser Wasserexperte Werner setzte den Fisch des Jahres 2011 die „Äsche“ sowie den Fisch 2012 „das Neunauge“ in den Vordergrund und zeigte anschaulich auch mit Bild und Text die Wasserpflanze des Jahres, die „Wassernuss“.

Jack hatte die Erdkröte, den Lurch des Jahres 2012, die Mauereidechse, das Reptil des Jahres sowie die „Schlanke Bernsteinschnecke“ als Weichtier des Jahres 2012 thematisiert und mit Bildern dokumentiert.

 

 

 

Weihnachtsmarkt20115

Harry, der diesmal die Logistik und natürlich als Hummel- und Wildbienenspezialist die Wildbienenkästen übernahm, knüpfte auch an die guten Beziehungen zur Greifvogelstation in Mönchengladbach an und so konnte den Besuchern eine Waldohreule aus nächster Nähe gezeigt werden. Da diese Waldohreule zu lange in menschlicher Pflege war, kam sie leider als fehlgeprägt in die Greifvogelstation und kann nun nicht mehr ausgewildert werden. Sie ist an den Menschen gewöhnt und bleibt nun in menschlicher Obhut. Die Besucher waren von dieser wunderschönen Waldohreule sehr beeindruckt.

 

 

Weihnachtsmarkt20116

 

Aber auch verschiedene Nistkästen wurden verkauft. Unser Praktikant Matthias beschriftete die verschiedenen Vogelkästen und brachte kleine Bilder von Meisen, Star, Rotkehlchen, Baumläufer und Kleiber an, denn jeder dieser Höhlenbrüter braucht einen anderen Nistkasten. Zum Beispiel ist das Einflugloch der Blaumeise kleiner als das der Kohlmeise. Aber auch Harrys kleine Bienenhotels, die fast schon wie Kunstwerke aussahen, waren am ersten Tag schon alle verkauft.

 

 

 

Nicht nur die Wahlohreule, auch der heiße Apfel-Holundersaft waren ein großer Renner an unserem Stand. Da war es schon hilfreich, dass Inge, Herbert und Elke sich beim Verkaufen der heißen Getränke abwechselten. Ganz wichtig war auch Dietmuth, die ca. 400 Becher während der beiden Tage zwischendurch zu Hause spülte. Jürgen und Walter verkauften hauptsächlich Hefte und Naturbücher, Ingrid kümmerte sich um die Igelhäuser und Florfliegenkästen. Marilis brachte für uns eine heiße Suppe, die richtig gut tat, denn alle am Stand waren immer voll im Einsatz mit Zuhören und Beraten und eventuellem Verkauf, denn es war immer was los.

Weihnachtsmarkt8    Weihnachtsmarkt20117

 

Weihnachtsmarkt20119

 

Jack war in seinem Element, wenn er an den vielseitigen Projekten vom NABU-Willich, die Heinz auf Stellwänden wunderbar gestaltet und ausgedruckt hatte, die Vielfalt der ehrenamtlichen Tätigkeiten der Gruppe den Besuchern, unter anderem auch Freunden aus Köln und Düsseldorf, erklären konnte.
Sehr informativ war auch die Powerpointpräsentation auf dem Monitor mit allen Projekten und allen Aktiven der Gruppe.

 

 

Weihnachtsmarkt201111

 

 

Besonders schön ist es, dass Elke, die inzwischen zwei NABU-Kindergruppen betreut, wieder einige Kinder bzw. Eltern für die neue Saison begeistern konnte.

 

 

 

 

 

Eine ganz besonders gut angenommene Aktion war das Quiz zur Artenvielfalt. Dass tatsächlich alle 100 Quizblätter ausgefüllt wurden, lag auch ein wenig an Yvon’s Animation. 17mal waren richtige Antworten. Das Los entschied, dass Frau Nolden aus Willich den Preis – einen Meisennistkasten - erhielt, den Harry Abraham noch vor Weihnachten übergab.

Weihnachtsmarkt201112    Weihnachtsmarkt201113

Als am Sonntag nach 18:00 Uhr der Weihnachtsmarkt schloss, standen 14 Helfer von der NABU-Gruppe bereit, und um 19:30 Uhr war alles verpackt und verstaut. Ganz erschöpft, aber auch unendlich zufrieden ging man nach Hause, in dem Bewusstsein, vielleicht doch bei den Besuchern ein bisschen mehr Interesse für unsere heimische Pflanz- und Tierwelt geweckt zu haben. Denn nur was man kennt, schützt man!

Vielen Dank an die Mitwirkenden:

Wolf Otrzonsek
Heinz & Marilis van den Brock
Manfred und Dietmuth Niehaus
Susanne Scherzer-Bartzsch
WernerSchmidt
Jack und Monica Sandrock
Harry Abraham
Matthias Heimann
Herbert Knipprath
Elke Kamper
Jürgen Dresen
Walter & Inge Galonska
Ingrid Priebe
Yvon Martin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                      

 

 

Kindergruppen

Schlossbande      Linkbutton
Forscherbande     Linkbutton
Familienbande   Linkbutton
Kindergeburtstag Linkbutton


Hornissenumsiedlung im WDR Fernsehen Linkbutton

 

Zuckerlösung und Nistkästen für die Majestät Linkbutton
Nabu Hummel
Der neue Flyer Linkbutton
Neuste Nachrichten vom NABU Willich Linkbutton
Herkulesstaude klick
Arbeitseinsätze

Nabu Storch

Werden Sie Mitglied unterstützen Sie uns, oder machen sie aktiv bei uns mit Linkbutton
NABU Team Willich

Heinz3
Der Ameisenheger
Das FeldlerchenfensterLinkbutton
Die Feldlerche
Feldlerche4
Zweifarbfledermaus
Ansiedlung und Pflege von HummelnLinkbutton
Erdhummelkönigin1
Hummelnistkasten
Waldameisen
WaldameisenschutzLinkbutton
Waldameisen5
an der UmweltstationLinkbutton
Willicher Kindergruppe
Elke Kamper
Das Steinkauzprojekt
Ein Projekt des NABU Willich um den Bestand der Steinkauze zu sichern und zu erweitern . Linkbutton
hier gehts weiter Linkbutton
Veranstaltungen klick
Veranstaltungen
Eisvogelwand.Linkbutton
Eisvogel klick
Das Eisvogelprojekt
Steinkauzprojekt
Das Spatzenhotel
Bauen und Basteln

PRESSEMELDUNGEN
Presse klick
Igelschutz
Igel1
Ausstellungen für Schulen
Ausstellung kl
Wanderungen klick
Wanderungen Radtouren Exkursionen

hier gehts weiter Linkbutton

Igelhilfe kempen Linkbutton

Wildtieraufzucht Linkbutton

Vogel gefunden was tun Linkbutton

Taube gefunden
Linkbutton

Adressen von Taubenzüchtern
Linkbutton

Fledermaus gefunden Linkbutton

Maulwurfbaby gefunden was nun?

Linkbutton Linkbutton